top of page

Frankreich-Windfonds Leonidas 8 +++ Gesellschafterversammlung in Nürnberg am 20. März 2023

Aktualisiert: 15. März 2023

Wir wenden uns an Sie als Anleger des Frankreich-Windfonds Leonidas Associates VIII GmbH & Co. KG (Leonidas 8) und teilen mit, dass der Beirat unseres Fonds zwischenzeitlich von seinem Selbsteinberufungsrecht Gebrauch gemacht und heute Einladungsschreiben für eine außerordentliche Gesellschafterversammlung in Präsenz für


Montag, den 20. März 2023 um 15:00 Uhr

a&o Hotel, Bahnhofstr. 13, 90402 Nürnberg


auf den Postweg gebracht hat. Damit können wir Anleger jetzt über die Einsetzung unserer eigenen, im Bereich der Erneuerbaren Energien fachlich qualifizierte Geschäftsführung entscheiden. Die Details entnehmen Sie bitte ihrer Einladung, die Ihnen und uns ganz bereits zugegangen bzw. zeitnah in den kommenden Tagen zugehen wird.


Die HTB wollte die Versammlungen um jeden Preis verhindern. Entgegen den Bestimmungen des Gesellschaftsvertrages weigerte sich Mark Hülk, die Einladungen an uns Anleger zu verschicken. Nur dank der finanziellen Zuwendung von vielen Leonidas-Anlegern sind wir als IG-Leo in der Lage, die Kosten für den Druck, das Porto sowie die selbst Veranstaltung zumindest in aktuell 4 Fonds vorzufinanzieren. Dafür allen Spendern noch einmal einen ganz herzlichen Dank. Für alle weiteren Fonds bitten wir Sie, uns weiter finanziell zu unterstützen.


Von absoluter Wichtigkeit ist jetzt vor der anstehenden Gesellschafterversammlung jede einzelne unserer Stimmen. Wir wissen, dass viele von Ihnen nicht vor Ort teilnehmen können/schlicht auch gar nicht mehr teilnehmen wollen. Das ist auch gar nicht notwendig. Denn es gibt es zwei Möglichkeiten, wie Sie ihrer Stimme trotzdem entsprechend Gewicht verleihen:


Sie sind bereits Mitglied der Interessengemeinschaft IG-Leo und haben uns eine Vollmacht erteilt:


Dann bitten wir darum, dass Sie als Vollmitglied der IG-Leo gar nichts unternehmen!


Wir als IG-Leo werden – entsprechend der Empfehlung und ausdrücklichen Bitte ihres Beirats – in ihrem Namen FÜR DIE EINSETZUNG DER NEUEN GESCHÄFTSFÜHRUNG stimmen.


Sie sind noch kein Mitglied der Interessengemeinschaft IG-Leo und wollen Ihr Stimmrecht durch die IG-Leo ausüben lassen:


Dann fertigen Sie uns gerne eine Vollmacht aus. Diese finden Sie mit wichtigen Hinwiesen auf unserer Webseite hier unter „Mitglied werden/Vollmacht“.


Sie sind noch kein Mitglied der Interessengemeinschaft IG-Leo und wollen Ihr Stimmrecht selbst ausüben:


Dann nutzen Sie den Weisungszettel, der dem Schreiben ihrer Beiräte beiliegt und schicken Sie das Dokument per E-Mail oder Post an ihre Treuhandgesellschaft ausgefüllt und unterschrieben zurück.

Geben Sie dabei bitte auch ihre Beteiligungsnummer sowie die Summe, mit der Sie an der Fondsgesellschaft beteiligt sind, an.


Zu den Hintergründen der erneuten, außerordentlichen Gesellschafterversammlung:


Organisiert von unseren Beiräten, haben wir Anleger des Fonds Leo 6 Ende letzten Jahres in einer schriftlichen Abstimmung mit mehr als 90 % unserer Stimmen für die Einsetzung einer zweiten, im Bereich der Erneuerbare Energien kompetenten Geschäftsführung gestimmt – bewusst als das mildere Mittel gegenüber einer vollständigen Abberufung. Thomas Hartauer und Hubertus Päffgen von der CAV Partners AG sollte dem von Frau Grieseler eingesetzten HTB-Geschäftsführer Mark Hülk sowohl kontrollierend genauso wie helfend/beratend zur Seite stehen. Doch Mark Hülk weigert sich, unserem Willen als Anleger nachzukommen, setzt unseren Beschluss einfach nicht um.


Die Beiräte haben sich in der Folge gegen eine gerichtliche Durchsetzung dieses Beschlusses entschieden. Der Grund: In den letzten Wochen sind noch weitere, gravierende Verfehlungen von Herrn Hülk als Geschäftsführer diverser Leonidas-Fonds ans Tageslicht gekommen, so dass wir Anleger nunmehr über die vollständige Abberufung von Mark Hülk als Geschäftsführer in einer außerordentlichen Gesellschafterversammlung - dieses Mal in Präsenz – abstimmen sollen.


In diesem Zusammenhang bedanken wir uns sehr herzlich bei unseren Beiräten für ihren unermüdlichen Einsatz, insbesondere dafür, dass sie sich in unser aller Sinne weder drängen, drohen noch einschüchtern lassen.


Bitte beachten Sie abschließend: Die Erteilung einer Vollmacht an uns als IG-Leo bedeutet nicht, dass Sie Ihr Stimmrecht in Versammlungen nicht mehr selbst ausüben können oder durch andere Bevollmächtigte ausüben lassen können. Natürlich können Sie uns auch Weisungen zu Abstimmungen erteilen. In erster Linie geht es uns darum, dass wir mit Ihrer Stimmenvollmacht mit entsprechendem entscheidungserheblichem Gewicht auftreten und die Anlegerinteressen vor allem auch abseits von Versammlungen bestmöglich vertreten können. Dies ist der wesentliche Hebel für unseren gemeinsamen Erfolg. Natürlich werden Ihnen bei Vollmachtserteilung keine Kosten entstehen. Die Aufgaben werden durch die aktiven Gründungsmitglieder ehrenamtlich erledigt.


Bitte unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit in der Interessengemeinschaft IG Leo für einen Neuanfang in allen Fonds. Die Organisation und Durchführung von Gesellschafterversammlungen sind mit einem nicht unerheblichen Aufwand verbunden. Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere gemeinsamen Ziele unterstützen.



PS: Bitte erneuern Sie Ihre Vollmacht bei uns,


und


lassen Sie uns auch das Original der Vollmacht zukommen, wenn Sie dies nicht schon in den letzten Monaten erledigt haben. Um was es uns geht, ist der Erhalt einer aktuellen Vollmachten auch im Original. Seitens der HTB und in den übrigen Fonds, die noch vollständig in der Hand von Frau Grieseler und Herrn Schamberger stehen, wird jetzt vermehrt der Einwand und das Erfordernis der Vorlage einer Originalvollmacht thematisiert. Anstatt dem von uns mit zwischenzeitlich breiten Mehrheiten vertretenen Anlegerwillen gerecht zu werden, will man nun mit formaljuristischen Winkelzügen Zeit gewinnen.


Zwar vertreten wir die Auffassung, dass die Vorlage „in Schriftform“ nach den gesetzlichen Anforderungen durch Vorlage eines Ausdruckes ausreicht und deshalb eben nicht das Original vorgelegt werden muss. Es macht für Sie und die Interessen von uns Anlegern aber keinen Sinn, unsere Kapazitäten auf diese Nebenschaukriegsplätze umzuleiten. Deshalb wollen wir jetzt gerne unseren Bestand an Vollmachten durch das Vorhalten von Originalen zu allen Mitgliedern der IG Leo komplettieren. So können wir uns auf die wesentlichen Dinge, d.h. vor allem auf die Durchsetzung von Transparenz in einer qualifizierten Fondsverwaltung konzentrieren.


Ganz herzlichen Dank.

35 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page