19.03.2021 - Treuhänder wehrt sich

Treuhänder wehrt sich

Einige Gesellschafterversammlungen bei Leonidas sollen wiederholt werden


19.03.2021 • Kürzlich ließ das Fondsmanagement bei Leonidas über zum Teil völlig veraltete Geschäftsjahre abstimmen. Beim Leo Fonds XVII sollten die Anleger beispielsweise den Jahresabschluss 2015 beschließen. Klar, dass diese schon wegen der zeitlichen Diskrepanz dem Fondsmanagement gegenüber kritisch eingestellt sind. Und jetzt soll auch noch die Abstimmung wiederholt werden, weil angeblich der Treuhänder seine Stimmen verspätet abgab. Dieser wehrt sich nun und sieht darin eine Ausrede, weil die Investoren mehrheitlich gegen eine Entlastung gestimmt hätten.





14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Einladung zu Informationsveranstaltung in Frankfurt a.M. am 29. Oktober 2022 Anfang des Jahres sind wir als Anleger angetreten, das von uns allen bei verschiedenen Leonidas-Fonds investierte Geld zu s